YouTube-Tipps: Von 0 auf 140.000 Abonnenten

Der YouTube-Abonennten Hack: von 0 auf 140.000 YouTube Abonnenten in 9 Monaten

Wie schaffen es eigentlich manche YouTube-Kanäle so unglaublich viele Abonnenten und Klicks auf ihre Videos zu kriegen? Immer wieder wirst du größeren Kanälen begegnen, die täglich auf YouTube mehr Abonnenten bekommen – während deine Zahlen nur zäh und langsam wachsen. Woran liegt das und was kannst du ändern, um deinen Kanal bekannter zu machen?

Gratis Video-Tutorial

Lerne, wie du mit dem Smartphone dein erstes Video drehst.

Du gibst dir so viel Mühe, steckst stundenlange Arbeit in deinen Kanal, aber irgendwie dümpeln die Statistiken eher vor sich hin. Und gleichzeitig beobachtest du dutzende andere Kanäle, die scheinbar über Nacht ganz groß werden. Gibt es vielleicht irgendeinen Hack, von dem du nur noch nichts weißt, um mehr Abonnenten zu bekommen?

Um diese Frage zu beantworten, habe ich Tadeus Stadelmann für ein Interview eingeladen. Er verrät seine Hacks für schnell wachsende YouTube-Kanäle und wie er es selbst geschafft hat, in nur 9 Monaten 140.000 Abonnenten zu bekommen.

YOUTUBE VON 0 AUF 140.000 ABONNENTEN IN 9 MONATEN
pin mich auf Pinterest

Die besten YouTube-Tipps direkt vom Experten

Laut Tadeus gibt es 4 Kernelemente, die einen YouTube-Kanal erfolgreich machen: Konkurrenzrecherche, ansprechende Titel und Thumbnails und eine gute Nische. Im Interview gibt er viele praktische Tipps, die du direkt anwenden kannst.

Wenn du dich jetzt fragst, wie du denn vorgehen sollst, um deine passende Nische zu finden, dann klick einfach auf das Video. Auch ich habe noch etwas lernen dürfen – was meine größte Erkenntnis war, erzähle ich dir am Ende.

 

Laut Tadeus gibt es 4 Kernelemente, die einen YouTube-Kanal erfolgreich machen: Konkurrenzrecherche, ansprechende Titel und Thumbnails und eine gute Nische. Im Interview gibt er viele praktische Tipps, die du direkt anwenden kannst.

Wenn du dich jetzt fragst, wie du denn vorgehen sollst, um deine passende Nische zu finden, dann klick einfach auf das Video. Auch ich habe noch etwas lernen dürfen – was meine größte Erkenntnis war, erzähle ich dir am Ende.

Ob du genauso schnelle Erfolge erzielen kannst wie Tadeus oder nicht: Befolgst du diese Hinweise, wirst auch du sicher mehr Abonnenten auf YouTube bekommen.

YOUTUBE VON 0 AUF 140.000 ABONNENTEN IN 9 MONATEN
Pin mich auf Pinterest

Sei dir bewusst, wie YouTube funktioniert

Noch bevor du deinen Kanal startest, solltest du dir klar machen, was es mit YouTube überhaupt auf sich hat.

YouTube ist ein Unternehmen, dass Geld verdienen will; wie jedes andere Unternehmen. Ganz simpel ausgedrückt: je mehr Zuschauer:innen da sind, je mehr Geld verdient das Unternehmen. Das Interesse liegt also darin, dass Nutzer:innen so oft und so lange wie möglich Videos schauen.

Jetzt fragst du dich vielleicht: warum ist das wichtig für mich?

YouTube nutzt einen Algorithmus, um Videos anzuzeigen oder zu empfehlen. Die Plattform weiß also sehr genau, was Zuschauer:innen gefällt und welche Videos angezeigt werden müssen, um den Zuschauer:innen auf der Seite zu halten. Und wenn du gesehen werden willst, dann musst du Videos erstellen, die abliefern.

Also ganz konkret: erstelle keinen halbherzigen Videos, sondern liefere Content, der überzeugt und dein Thema besser erklärt als deine Konkurrenz. 

Und wie genau du das tust, erfährst du in den weiteren Tipps.

YouTube-Tipp #1: Find deine Nische

Was macht eine gute Nische aus? Spielt die Größe der Konkurrenz eine Rolle? Das sind Fragen, die besonders bei neuen YouTubern große Rätsel aufwerfen.

Grundsätzlich gilt: gibt es schon Videos in deiner gewählten Nische, dann gibt es auch einen Markt dafür. Oft ist es sogar ein Zeichen dafür, dass die Videos sehr gut funktionieren, denn sonst würden sich nicht so viele YouTuber damit beschäftigen.

Falls es noch keine Videos gibt, auch nicht auf anderen Sprachen, ist die Wahrscheinlichkeit eher klein, dass du auf eine Marklücke gestoßen bist.

Aber Achtung: falls du weißt, dass es definitiv einen Markt für dein Thema gibt, weil du es schon auf anderen Medien (Blogs oder Social Media) ausprobiert hast, dann sieht das Ganze anders aus. Dann liegt es an dir, das Thema mit deinem Wissen so aufzubauen, dass es auch mit Videos funktioniert.

Die Expertenempfehlung zum Einstieg: Gerade bei überlaufenen Nischen hast du mit einer großen Konkurrenz zu kämpfen und als neuer YouTuber ist es schwierig hervorzustechen. Probiere dich an einer spitzeren Nische oder finde Themen in der vollen Nische, die noch nicht stundenlang beredet wurden.

YouTube-Tipp #2: Recherchiere deine Konkurrenz

Eine Marktrecherche sollte immer der erste Schritt sein, noch bevor du dein erstes Videos hochlädst.

Erstelle dir eine Liste mit erfolgreichen Kanälen im Deutsch- und Englischsprachigen Raum und versuche zu verstehen, warum diese Kanäle erfolgreich sind.

Überlege dir, was die Zuschauer:innen…

  • im Titel anspricht,
  • im Thumbnail anspricht,
  • und im Videoinhalt anspricht.

Nicht falsch verstehen: du sollst nicht zu einer Kopie dieser Kanäle werden. Es geht darum, die Gemeinsamkeiten der erfolgreichen Kanäle zu entdecken. Du kannst diese Recherche super mit einer Liste durchführen.

Oft findest du bei dieser Recherche Inhalte, die für Anfänger erstellt wurden oder Videos mit sehr guten und logisch strukturierten Inhalten.

Die Expertenempfehlung: Führe diese Recherche für jede Nische durch, in der du durchstarten willst. In unterschiedlichen Nischen funktionieren unterschiedliche Strategien. Mit einer Recherche lernst du, was in deiner exakten Nische erfolgreich ist.

YouTube-Tipp #3: Der Titel bringt Klicks

Ein besonderer Punkt, auf den du während der Konkurrenzrecherche achten solltest, sind die Video-Titel.

Fangen wir mit einem Praxisbeispiel an: Es gibt viele Videos zum Thema Bewerbungen und Interviews. In den Titel sieht man häufig den Zusatz „mit Beispielantworten“ und genau diese Videos haben viele Klicks.

Und schon hast du einen Fokus für dein Videos und weißt auch schon, dass dein Titel unbedingt den Zusatz „mit Beispielantworten“ enthalten sollte. Denn genau danach wird oft gesucht.

Zu Anfang kannst du dir auch dein eigenes Wissen zu Nutze machen. Überlege dir, was die Probleme deiner Zielgruppe sind. Bei meinen Kunden, zum Beispiel, liegt es oft an der Kameraausrüstung, daher macht es total viel Sinn ein Video über die Videoerstellung mit dem Smartphone zu reden

Nachdem du dir also überlegst hast, was deiner Zielgruppe Schwierigkeiten bereitet, starte deine YouTube-Suche. Achte darauf, wie deine Konkurrenz diese Probleme löst und wie es im Video-Titel umgesetzt wird.

YouTube-Tipp #4: Investiere Zeit in deine Thumbnails

Das Thumbnail ist das Erste, was die Leute auf YouTube sehen. Es hilft dir, von Anfang an Autorität mit neuen Zuschauer:innen aufzubauen.

Lass uns kurz ein Praxisbeispiel anschauen: Nehmen wir an, die möchtest einen Fitnesskanal erstellen.

Schau dir die erfolgreichen Fitness-Videos bei YouTube an und was siehst du? Viele halbnackte, durchtrainierte Menschen beim Sport. Und warum? Weil das genau das ist, was die Zuschauer:innen erreichen wollen: fit sein.

Erstellst du zum Beispiel Videos über Unterricht zu Hause, dann sollte dein Thumbnail kein weinendes Kind sein.  Viel überzeugender wäre ein lachendes Kind bei den Hausaufgaben. Denn das ist doch genau das, was sich die zuschauenden Eltern erhoffen.

Und da wären wir nochmal beim vorherigen Punkt: schau dir deine Konkurrenz an und finde die Gemeinsamkeiten von den Thumbnails bei den erfolgreichen Videos. 

Im Interview siehst du auch noch ein ganz tolles Beispiel von Tadeus, bei dem die Änderung von dem Thumbail einen Anstieg von ein paar Tausend auf 300.000 Aufrufe bewirkt hat – innerhalb von nur 2 Wochen!

Du siehst also, das Thumbnail ist super wichtig und du solltest dir hier die Zeit nehmen, die richtige Grafik auszuwählen.

Und wie Tadeus seine Thumbnails erstellt und auswählt, hat er uns ebenfalls verraten. Viele Anfänger machen den Fehler, dass sie nicht beachten, wie groß das Thumbail tatsächlich angezeigt wird.

Der Praxistipp: Nimm dein Smartphone, öffne einen großen Kanal in deiner Nische und nimm einen Screenshot von den empfohlenen Videos. Jetzt öffnen dein Bildbearbeitungsprogramm und füge dort dein Thumbnail bei einem der empfohlenen Videos ein.

Lässt sich noch erkennen, was auf deinem Thumbnail zu sehen ist? Kann man die Schrift noch lesen? Sticht dein Thumbnail von den anderen heraus?

Noch ein letzter Rat zum Abschluss

Denke immer dran, dich nicht zu sehr mit anderen zu Vergleichen. Die Abonnenten sind von Nische zu Nische unterschiedlich. Es kommt auf das Interesse, die Sprache und vieles mehr an.

Sei also nicht enttäuscht, falls du nicht dieselbe Zahl an Abonnenten innerhalb dieser kurzen Zeit erreichst. Im Gegenteil, sei Stolz auf deine eigenen Erfolge, arbeite weiter an deinem Wachstum und vor allem, teste aus, was am besten für dich und deinen Kanal funktioniert!

Ob du genauso schnelle Erfolge erzielen kannst wie Tadeus oder nicht: Befolgst du diese YouTube-Tipps, wirst auch du sicher mehr Abonnenten auf YouTube bekommen.

Wenn du dir das Video angesehen hast, dann lass mir doch einen Kommentar da: Hast du schon dein erstes Video produziert? Filmst du dich dabei mit deinem Smartphone oder einer Kamera? Was war dabei für dich die größte Herausforderung?

Ich freue mich auf deine Antworten.

Es grüßt dich herzlich,
deine Beatrice

P.S. Tadeus Stadelmann findest hier auf LinkedIn.

Gratis Video-Tutorial

Lerne, wie du mit dem Smartphone dein erstes Video drehst.

1 Kommentar zu „YouTube-Tipps: Von 0 auf 140.000 Abonnenten“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nur noch bis 31.05.: VIDEO START mit live Fragerunden

Hol dir dein Mini-Tutorial:
So drehst du mit deinem Smartphone und günstigem Zusatz-Equipment dein erstes Video!

Du meldest dich auch zu meinem wöchentlichen Newsletter an, in dem du hilfreiche Tipps zum Thema “Videos selber machen” bekommst. Natürlich kannst du dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden! Weitere Informationen zur Nutzung deiner Daten findest du hier.

jenniferthomasfotografie-Business-Beatrice-Madach-2019-144