Sprechen vor der Kamera – 5 Tipps, damit du dich wohler fühlst

Sprechen vor der Kamera - 5 Tipps, damit du dich wohler fühlst

Du bist bereit, Videos für deinen Onlineauftritt zu machen, aber kaum schaltest du die Kamera an, bleiben dir die Worte im Hals stecken? Stammeln, stottern, “Ähm” und “Nee, so nicht” – sprechen vor der Kamera kann ohne Übung zur echten Hürde werden!

Doch keine Sorge, damit bist du nicht allein. Selbst mir hat das Sprechen vor der Kamera am Anfang Probleme bereitet und auch die meisten meiner Kund*innen tun sich schwer damit. Das heißt aber auch: Du kannst es lernen.

Gratis Video-Tutorial

Lerne, wie du mit dem Smartphone dein erstes Video drehst.

In diesem Video gebe ich dir 5 Tipps, wie du es schaffst, dich vor der Kamera wohler zu fühlen.

Dabei gehe ich auf ganz unterschiedliche Themen ein: Nervosität, angespanntes Gesicht oder verkrampfte Haltung und auch den lautstarken inneren Kritiker. Vielleicht brauchst du sogar nur einen der Tipps, damit dir das Sprechen vor der Kamera leichter fällt – mit der Kombi aus allen 5 bist du aber auf jeden Fall bestens vorbereitet.

Und wenn du bist zum Schluss guckst, habe ich sogar noch einen absoluten Game-Changer für dich parat, der deine Präsenz vor der Kamera zum Aufblühen bringt.

Pin mich auf Pinterest

Vielleicht denkst du, dass du absolut kein Video-Typ bist, weil dir das Sprechen vor der Kamera so schwer fällt. Aber genau hier möchte ich dich vom Gegenteil überzeugen.

Die Kamera ist nicht dein Feind – sie ist einfach nur ein technisches Gerät. Mit diesen Tipps (vor allem Tipp 5) kannst du üben, immer flüssiger zu reden, bis es dir überhaupt nichts mehr ausmacht. Du wirst sehen: Stottern und Stammeln gehören schon bald der Vergangenheit an!

Im Video erwähne ich auch die Video School – mein Programm für alle, die „das mit den Videos“ richtig von der Pike auf lernen möchten. Wenn du dich auf die Warteliste eintragen möchtest, folge diesem Link.

Vielleicht denkst du, dass du absolut kein Video-Typ bist, weil dir das Sprechen vor der Kamera so schwer fällt. Aber genau hier möchte ich dich vom Gegenteil überzeugen.

Die Kamera ist nicht dein Feind – sie ist einfach nur ein technisches Gerät. Mit diesen Tipps (vor allem Tipp 5) kannst du üben, immer flüssiger zu reden, bis es dir überhaupt nichts mehr ausmacht. Du wirst sehen: Stottern und Stammeln gehören schon bald der Vergangenheit an!

Im Video erwähne ich auch die Video School – mein Programm für alle, die „das mit den Videos“ richtig von der Pike auf lernen möchten. Wenn du dich auf die Warteliste eintragen möchtest, folge diesem Link.

Pin mich auf Pinterest

Wenn du das Video gesehen hast, lass mir doch einen Kommentar da: Hast du Probleme mit dem Sprechen vor der Kamera? 

Wenn ja, erzähl doch mal: Was genau fällt dir schwer und welchen Tipp wirst du als erstes ausprobieren?

Es grüßt dich herzlich,

deine Beatrice

Gratis Video-Tutorial

Lerne, wie du mit dem Smartphone dein erstes Video drehst.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hol dir dein Mini-Tutorial: So drehst du mit deinem Smartphone und günstigem Zusatz-Equipment dein erstes Video!

Fülle das Formular aus und du erhältst mein Mini-Tutorial per E-Mail.

Du meldest dich auch zu meinem wöchentlichen Newsletter an, in dem du hilfreiche Tipps zum Thema “Videos selber machen” bekommst. Natürlich kannst du dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden! Weitere Informationen zur Nutzung deiner Daten findest du hier.