AlleYoutube

Schritt-für-Schritt Deinen Eigenen YouTube Kanal Erstellen (inkl. Tipps)

Schritt-für-Schritt Deinen Eigenen YouTube Kanal Erstellen (inkl. Tipps)

Hol dir dein Video-Tutorial und lerne, wie du mit dem Smartphone dein erstes Video drehst.

Du hast bestimmt schon gehört, dass sich Online Marketing immer mehr um Videos dreht. Der Grund dafür ist ganz einfach, denn YouTube ist einer der größten Suchmaschinen weltweit.

Und als Bonus findet man in der Google Suche auch immer öfter Videos. Wie du siehst, ist es höchste Zeit einen eigenen YouTube Kanal zu erstellen.

Hinzu kommt, dass YouTube ein super Weg ist, um neue Menschen zu erreichen. Einerseits bekommt dein Content einen sehr persönlichen Aspekt und andererseits bevorzugen viele Menschen ein Video gegenüber Texten.

Du kannst mit eigenen Videos deine Webseite und Social Media Präsenz also super aufwerten.

Aber wie genau erstellt man einen YouTube Kanal?

Es gibt nur eine kleine Hürde beim Starten deines Kanals und das ist der allererste Schritt, denn es wird ein Google Account benötigt.

Damit alles gleich funktioniert, findest du im folgenden Video eine komplette Schritt-für-Schritt Anleitung, um deinen eigenen YouTube Kanal zu erstellen.

Hier geht es zu dem Video “YouTube Kanal erstellen: so einfach geht’s”

Kurzanleitung für die Erstellung deines Channel

Wie oben schon geschrieben, ist die Erstellung des Kanals kinderleicht. Innerhalb von 4 kurzen Schritten kannst du bereits deine ersten Videos hochladen:

  1. Falls noch nicht vorhanden, erstelle einen Google Account.
  2. Öffne dann YouTube in deinem Browser.
  3. Klicke oben rechts auf das Kamera-Symbol, um ein Video hochzuladen. YouTube leitet dich dann automatisch durch den Anmeldeprozess. (siehe Screenshout unten)
  4. Jetzt musst du nur doch den Namen für deinen Kanal eingeben, wobei du auch die Option hast einen Unternehmensnamen einzugeben.
Hier findest du das Kamera-Symbol, um ein neues Video hochzuladen

Das war’s auch schon, so einfach kannst du deinen eigenen YouTube Kanal erstellen.

Bevor du jetzt deine ersten Videos hochlädst, schau dir noch meine weiteren Tipps an, wie du deinen Channel professioneller darstellen kannst.

So kannst du deinen ersten YouTube Kanal einrichten

Gerade ein neuer Channel sieht zu Beginn etwas trostlos und verlassen aus, deshalb lohnt es sich, etwas Zeit in die Einrichtung zu investieren.

Du hast die Möglichkeit ein Kanalsymbol und einen Kanalbanner einzufügen. Als Symbol bietet sich ein Profilfoto von dir selbst an oder ein Logo, falls der Kanal zu einem Unternehmen gehört.

Bei dem Kanalsymbol für deinen Channel gelten dieselben Regeln, wie für jedes andere Logo. Grundsätzlich solltest du folgende Dinge beachten:

  • Sehr gute Bildqualität: Ist das Bild verschwommen, verbindet das der Zuschauer möglicherweise mit geringer Professionalität.
  • Nicht zu viele Details: Das Logo wird teilweise sehr klein angezeigt und bei zu vielen Details, lässt sich nichts mehr erkennen und das Bild wirkt überladen.
  • Einzigartigkeit: Dein Logo soll ein Wiedererkennungsmerkmal werden, überlege dir deshalb genau welche Farben und Symbole am besten zu dir passen. Achte auch darauf, dass es keinem bekannten Logo ähnelt, ansonsten besteht eine hohe Verwechselungsgefahr.

Neben dem Kanalsymbol, solltest du unbedingt ein YouTube Kanalbanner erstellen. Das Banner erfüllt unterschiedliche Zwecke. Zum einen gibt es den Besuchern eine kleine Vorschau deines Kanals.

Auf dem Banner sollten mindestens Kanalname und das Symbol integriert werden, um ein einheitliches Branding zu erreichen. Besonders wichtig ist, dass Elemente auf dem Banner so platziert sind, dass sie auf verschiedenen Geräten zu sehen sind.

Auf dem Tablet wird das Banner beispielsweise kürzer angezeigt als auf dem Computer.

Falls du gerade kein Budget hast, um ein Banner erstellen zu lassen, versuch dich doch einfach mal selbst daran. Es geht ganz leicht mit kostenlosen Tools, wie z.B. Canva. Dort gibt es bereits Vorlagen in den richtigen Größen und du musst das Banner nur noch an deine Brand anpassen.

Zu guter Letzt, achte besonders darauf, dass der Auftritt stimmig ist und du so deine eigene Marke repräsentierst.

YouTube ist im Grunde eine Suchmaschine

Viele Menschen nutzen YouTube als Suchmaschine und deswegen solltest du deinen Channel auf Suchbegriffe optimieren.

Bei deiner Kanalbeschreibung zählen zwei Dinge:

  1. Ein ansprechender Text, der dich und deinen Kanal gut beschreibt.
  2. Suchbegriffe, über welche du gefunden werden willst und die gleichzeitig auch dein Angebot beschreiben.

Um Suchbegriffe (sogenannte Keywords) zu finden, starte ich sehr gerne mit einem kurzen Brainstorming. Ich notiere mir alle Schlagwörter, die mir spontan einfallen.

Dazu zählen auch Wörter, die mein Angebot nicht direkt beschreiben, aber damit in Verbindung stehen. Ein einfaches Beispiel:

Das Keyword ‘Video Marketing Tipps‘ beschreibt mein Angebot direkt.

Das Keyword ‘Videoequipment‘ zählt nicht direkt zu meinem Angebot, aber es handelt sich um ein Thema, über das ich zum Beispiel in meinem Freebee “Filmen mit dem Smartphone und günstigem Zusatzequipment“ spreche.

Falls dir keine Suchbegriffe mehr einfallen, kannst du noch das Autocomplete-Feature von YouTube nutzen. Du gibst einfach einen Begriff in das Suchfeld auf YouTube ein und dir werden automatisch weitere Wörter angezeigt, nach denen oft gesucht wird:

Das YouTube Autocomplete Feature

Eine weitere Option ist die Nutzung von Keyword-Tools wie dem Keyword Planner von Google, dem Browser Add-on „TubeBuddy“ oder diesem Keyword-Tool. Letzteres hat zwar eine kostenlose Version, diese zeigt allerdings keine Suchvolumen an.

Falls du Keyword-Tools nutzt, musst du wissen, dass diese oftmals das Suchvolumen für die Google Suche anzeigen. Dennoch geben sie dir eine gute Idee, ob überhaupt danach gesucht wird.

„Tube Buddy“ hingegen ist speziell für YouTube gemacht.

Nachdem du nun weißt, wie du Keywords finden kannst, gilt es diese in deine Kanalbeschreibung einzubauen. Dein Text sollte jedoch nicht von Schlagwörtern überladen sein, wähle 2 bis 3 wichtige Begriffe aus und integriere sie fließend in den Text.

Diesen Schritt solltest du unbedingt für deine Videos wiederholen. Es ist eine der Grundlagen, um erfolgreich auf YouTube zu sein und eine möglichst gute Position in den Suchergebnissen zu erreichen.

Jetzt kannst du dein erstes YouTube Video hochladen

Falls du noch nicht sicher bist, wie du mit dem Filmen starten sollst… Schau dir mein kostenloses Mini-Tutorial an.

Dort erfährst du alles über das Filmen mit dem Smartphone und welches günstige Zusatz-Equipment besonders hilfreich ist. Melde dich einfach zu meinem Newsletter an und schon bekommst du direkten Zugang zum Tutorial.

Ich hoffe, dass dir meine Tipps geholfen haben und du deinen eigenen YouTube Kanal erstellen und einrichten konntest.

Hast du noch Fragen zum Thema oder hilfreiche Tipps? Dann freue ich mich auf dein Feedback in den Kommentaren!

Es grüßt dich herzlich,
Deine Beatrice

 

Kommmentare zu "Schritt-für-Schritt Deinen Eigenen YouTube Kanal Erstellen (inkl. Tipps)"

Ich freue mich über Eure Kommentare:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.